Wir sind

REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.

REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
Eric Thiel (Geschäftsführer), Nadine Hölzl (Nachhaltigkeitsmanagement)
Hussenstraße 2
D-78462 Konstanz
Telefon +49 (0) 7531 - 717 24 40
REGIO Infografik Nachhaltigkeit

Über Uns

Über uns

Der REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V. verfolgt grenzüberschreitend die Förderung und Koordination eines nachhaltigen Tourismus am Westlichen Bodensee. Nachhaltigkeit verstehen wir ganzheitlich mit sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekten.

Was macht uns zum Zukunftshelden?

Um die Region zukunftsfit aufzustellen, haben wir gemeinsam mit unseren Mitgliedsorten und Leistungsträgern eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt. Dieses Nachhaltigkeits-Programm soll den Betrieben und unseren Gästen einen strukturierten und transparenten Überblick über das Nachhaltigkeitsengagement der Region geben und dieses weiter voranbringen. Sowie den Nachhaltigkeitsgedanken am Westlichen Bodensee stärken. Wir geben unseren Partner:innen eine Plattform, machen ihr nachhaltiges Angebot sichtbar und bieten Unterstützung sowie ein Netzwerk zum gegenseitigen Austausch. Um mit gutem Beispiel voran zu gehen, hat sich unsere Geschäftsstelle einer Nachhaltigkeits-Zertifizierung durch Green Destinations unterzogen.

Was ist unsere Motivation?

Wir lieben den westlichen Bodensee, diese einzigartige Region mit ihren Kulturschätzen, besonderen Genussmomenten und grünen Naturparadiesen. Um diese Natur zu schützen und unsere Region zukunftsfit zu machen, rücken wir das Thema Nachhaltigkeit am Westlichen Bodensee immer weiter in den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Was möchten wir noch erreichen?

Gäste, die Wert auf Nachhaltigkeit legen, sollen auch in ihrem Urlaub am westlichen Bodensee ein attraktives nachhaltiges Angebot vorfinden. Wir möchten weitere Partner für unser Nachhaltigkeitsprogramm gewinnen und eine vernetzte Gemeinschaft aufbauen, in der voneinander gelernt und gemeinsam das Thema Nachhaltigkeit weiterentwickelt wird. Der Tourismus hat einen großen Hebel, um Nachhaltigkeit in den Regionen weiter voranzubringen.

Galerie